Sie sind hier: Wissenschaftsförderung / Wissenschaftsorientierter Unternehmer des Jahres
Montag, 14. Oktober 2019
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

82. Jahrestagung des VHB

17. bis 20. März 2020

in Frankfurt am Main

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Preisträger 2009: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer

Träger des Preises "Wissenschaftsorientierter Unternehmer des Jahres" 2009 Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer

 

Während der Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB), die vom 4.- 6. Juni 2009 in Nürnberg stattfand, wurde August-Wilhelm Scheer (67), Professor der Universität des Saarlandes und Gründer des Software- und Beratungsunternehmens IDS Scheer AG, mit dem Preis „Wissenschaftsorientierter Unternehmer des Jahres“ geehrt. Nach Dr. Arend Oetker (2007) und Prof. Dr. Hasso Plattner (2008) ist Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer der dritte Träger dieses Preises.

Der vom VHB-Vorstand einstimmig gewählte Preisträger 2009 entspricht sehr überzeugend und in mehrfacher Hinsicht einem wissenschaftsorientierten Unternehmer: Er hat - parallel zu seiner sehr erfolgreichen Karriere als betriebswirtschaftlicher Hochschullehrer und gestützt auf Ergebnisse seiner eigenen betriebswirtschaftlichen Forschung - Lücken und Gelegenheit auf Software- und Servicemärkten erkannt und daraus unternehmerische Initiativen entwickelt. Prof. Scheer dazu: „Ich wollte in Form handfester Produkte meine Forschungsergebnisse dem Härtetest aussetzen und beweisen, dass sie der Prüfung des Marktes standhalten.“ Diese Initiativen führten zur Gründung der folgenden erfolgreichen Unternehmen, deren Hauptanteilseigner und Aufsichtsratsvorsitzender er noch heute ist:

 

  • 1984 Gründung des Software- und Beratungsunternehmens IDS Scheer AG; seit 1999 börsennotiert, seit 2003 im TecDax; gilt als eines der größten Softwareunternehmen Deutschlands; im Jahr 2009 etwa 3000 Mitarbeiter, knapp 400 Mio € Umsatz mit rund 7000 Kunden in über 70 Ländern;
  • 1997 Gründung der imc information multimedia communication AG, einem inzwi­schen europaweit führenden Unternehmen für moderne Lerntechnologien mit im Jahr 2009 ca. 180 Mitarbeitern und etwa 12 Mio € Umsatz mit über 500 Kunden.
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, selbst begeisterter Saxophonspieler, dankte mit einer musikalischen Einlage

    Im Jahre 2001 hat der Preisträger die August-Wilhelm-Scheer-Stiftung für Wissenschaft und Kunst gegründet, die u.a. eine Professur an der Hochschule für Musik Saar finanziert.

     

    Scheer ist es durch seine diversen Transferinitiativen gelungen, betriebswirtschaftliche Erkenntnisse nicht nur mit Hilfe seiner eigenen Unternehmen in die Praxis zu bringen, sondern z.B. auch durch seine langjährigen, engen Kooperationen mit der SAP AG. Dieses weltweit führende Unternehmen, dessen Aufsichtsrat Prof. Scheer insgesamt 16 Jahre lang angehörte, hat viele betriebswirtschaftliche Konzepte nicht zuletzt auf die Initiativen Scheers hin in seine erfolgreichen Produkte integriert.



    Als Unternehmer im Bereich der Wissenschaft gilt Scheer als einer der Hauptbegründer und Vertreter des betriebswirtschaftlichen Faches der Wirtschaftsinformatik, das als betriebswirtschaftliche Teildisziplin mit ungewöhnlichem Wachstum (heute weit über 100 Professuren) und bedeutender Ausstrahlung in die Praxis und in die internationale Forschung auffällt.

    Scheer ist trotz seines großen unternehmerischen Engagements und seiner vielfältigen Verpflichtungen der Universitätsdisziplin BWL stets eng in Lehre und Forschung verbunden geblieben. Davon zeugen sein reichhaltiger, auch internationaler Publikationsertrag, die Gründung und der erfolgreiche Betrieb des großen, durch Forschungsdrittmittel finanzierten Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität des Saarlandes und seine aktive Mitwirkung in vielen Forschungsnetzwerken und Fachkonferenzen. Dabei hat er in vorbildlicher Weise Wissenschaft und Praxis, Unternehmertum und Forschung fruchtbar miteinander verknüpft und für seine Sicht der Verbindung von Wissenschaft und unternehmerischer Praxis geworben. Über die von ihm ausgeübten diversen öffentlichen Funktionen und Mitgliedschaften in Beratungs- und Gutachtergremien auf Regierungs- und Verbandsebene hat er zusätzlich sein Verständnis von Innovation, Forschung und Unternehmertum deutlich machen können.

    Der Verbandsvorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Wagenhofer bei der Preisübergabe an Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer

    August-Wilhelm Scheer hat bereits zahlreiche Ehrungen entgegennehmen dürfen. Mit der Auszeichnung durch den VHB als „Wissenschaftsorientierter Unternehmer 2009“ wird die unternehmerische Dimension des Wissenschaftlers, Gründers und Menschen August-Wilhelm Scheer in ganz besonderer Weise gewürdigt und seine vorbildliche Rolle als erfolgreicher, unkonventioneller Forscher, Initiator und Förderer für Fachkollegen, Nachwuchswissenschaftler und die breitere Öffentlichkeit betont.

     

    Das eigens von Fischer Art erstellte Gemälde für den Preisträger Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer

     

    Mit der Auszeichnung als „Wissenschaftsorientierter Unternehmer des Jahres“ dankte der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) Prof. Scheer für seine herausragenden Leistungen und Beiträge für das Profil der BWL an der Nahtstelle zwischen Wissenschaft und unternehmerischer Praxis und hat dies in Form einer Laudatio, gesprochen von Dr. Peter Zencke (SAP Deutschland AG & Co. KG), sowie eines für den Preisträger erstellten Gemäldes von Fischer Art zum Ausdruck gebracht.

     
    VHB-Online nutzt Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite komfortabler zu gestalten. Indem Sie „Ich bin einverstanden“ anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.
    Ich bin einverstanden