VHB-Publikationsmedienrating

Stand: Dezember 2022

Im VHB wurde in den vergangenen Jahren intensiv über eine zeitgemäße Aktualisierung des eindimensionalen Journal Rankings JOURQUAL 3 diskutiert. Jede der im VHB organisierten Disziplinen hat zur Erhebung und Bewertung von wissenschaftlicher Qualität ihre eigene, auf der jeweiligen Fachkultur basierende, Herangehensweise. Der Verband hat diese unterschiedlichen Perspektiven in einem schrittweisen, systematisch moderierten Prozess konsolidiert.

  • Im November 2022 haben sich Beirat und Gesamtvorstand des VHB für ein durchgängiges Konzept eines WK-spezifischen Publikationsmedienratings entschieden.
  • Dieses sieht die vom VHB koordinierte Durchführung einer befragungsbasierten Erhebung vor.
  • Die Ergebnisse dieser Erhebung werden WK-spezifisch für die jeweils relevanten Zeitschriften sowie gegebenenfalls in weiteren Listen für weitere Publikationsmedien (Gesetzeskommentare, Konferenzbände) ausgewiesen.
  • Die Ergebnisse dieser Erhebung können optional um die Anzeige von Meta-Ratings ergänzt werden.

Parallel dazu wird sich der VHB weiterhin an der Diskussion um eine angemessene Würdigung der vielfältigen Forschungsleistungen der Betriebswirtschaftslehre, auch über Publikationen hinaus, beteiligen.