Universität Passau / Forschungsgruppe „Data Policies“: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

BEWERBUNGSFRIST: OFFEN


Die Universität Passau genießt durch exzellente Forschung, innovative Lehre und ein dichtes internationales Netzwerk hohe Sichtbarkeit und Ansehen. Rund 13.000 Studierende aus 100 Nationen und über 1.200 Beschäftigte lernen und arbeiten nahe der Altstadt auf einem Campus, der modernste technische Infrastruktur mit einer preisgekrönten städtebaulichen Anlage vereint. International erfolgreiche Hightech-Firmen und eine lebhafte Gründerszene, gepaart mit reicher Kultur und niederbayerischer Tradition, verleihen Stadt und Region Strahlkraft und tragen zur hervorragenden Arbeits- und Lebensqualität bei.

In der Forschungsgruppe „Data Policies“ (Forschungsgruppenleiter Dr. Daniel Schnurr) ist im Projekt „Data Neutrality & Open Access: Coherent Economic Policies for the Digital Economy“ ab sofort eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

in Vollzeit, zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren mit der Möglichkeit der Ver- längerung, zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Mit dem Programm der Forschungsgruppen fördert das ZD.B Nachwuchswissenschaft- lerinnen und Nachwuchswissenschaftler in für die Digitalisierung relevanten Themenfeldern. Im Fokus stehen innovative Forschungsschwerpunkte mit hoher gesellschaftlicher Relevanz. Für die Förderung der Gruppen stellt die Bayerische Staatsregierung jeweils rund 1,25 Mio. Euro für fünf Jahre zur Verfügung.

Wir suchen

  • eine engagierte Persönlichkeit mit abgeschlossenem Universitätsstudium mit sehr guten Noten in einem wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengang (z. B. Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informationswirtschaft, Volkswirt- schaftslehre, Kulturwirtschaft)
  • sehr gute analytische Fähigkeiten sowie großes Interesse an ökonomischen und tech- nischen Entwicklungen im Zuge der Digitalisierung
  • Bereitschaft, komplexen praktischen Problemen mit analytischen Methoden zu be- gegnen und neue Methoden (z. B. experimentelle Wirtschaftsforschung, agenten- basierte Simulation, Spieltheorie, Industrieökonomik, Ökonometrie) zu erlernen oder zu vertiefen
  • Teamfähigkeit, Offenheit, Flexibilität sowie die Fähigkeit und Motivation zu selbst- ständigem, gewissenhaftem und eigenverantwortlichem wissenschaftlichen Arbeiten.
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift 

Wir bieten Ihnen

  • ein starkes Team mit dem gemeinsamen Ziel, internationale Spitzenforschung zu be- treiben. Im Fokus der Forschungsgruppe steht insbesondere der Zugang zu (perso- nenbezogenen) Daten und dessen Implikationen für Unternehmen und Konsumenten
  • Möglichkeit und Budget, eigene aktuelle und praxisrelevante Forschungsfragen im Be- reich der Digitalisierung und der Internetwirtschaft zu verfolgen sowie eigene Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen zu präsentieren
  • Mitwirkung im Rahmen der interdisziplinären Aktivitäten des Zentrum Digitali- sierung.Bayern (ZD.B), in der Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus der Praxis sowie der Betreuung von Lehrveranstaltungen
  • persönliche und strukturierte Betreuung des Promotionsvorhabens an der Wirtschafts- wissenschaftlichen Fakultät der Universität Passau

Teilzeitbeschäftigung ist möglich, sofern sich mehrere entsprechend qualifizierte Teilzeit- kräfte bewerben und diese sich passend ergänzen.

Die Universität Passau hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Frauenanteil zu erhöhen, und fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Diese haben bei der Einstellung Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Personen bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Daniel Schnurr (daniel.schnurr@uni-passau.de) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen (insbesondere Motivationsschreiben, Lebenslauf, Schul- und Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse) in einer PDF-Datei an katrin.gleixner@uni-passau.de. Diese löschen wir sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzhinweise, die auf folgender Seite abrufbar sind: http://www.uni-passau.de/universitaet/stellenangebote/