Sie sind hier: VHB4you / Stellenbörse
Dienstag, 16. April 2019
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

81. Jahrestagung des VHB

12. bis 14. Juni 2019 in Rostock

 

 

 

 

Business Research

VHB-ProDok

VHB-JOURQUAL

science angels

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

TU Kaiserslautern (TUK) / Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Sustainability Management: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2019


Die TU Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz ein attraktiver Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften, außerdem in technischen, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern. Über 100 Studiengänge werden an 12 Fachbereichen sowie dem Fernstudienzentrum DISC angeboten und rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiter*innen beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für vielfältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.  

Am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Sustainability Management des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der TU Kaiserslautern ist voraussichtlich ab 01.07.2019 eine Stelle als  

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (100 %) 
im BMBF-Projekt zur Kreislaufwirtschaft 

 

zu besetzen (befristet bis:  31.12.2021, vorbehaltlich der Bewilligung durch den Drittmittelgeber).  

 

Ihr Aufgabengebiet:
Beim BMBF-Projekt „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Innovative Produktkreisläufe“ unterstützen wir mit ökonomischen und ökologischen Analysen die Kreislaufschließung. Dabei werden empirische Studien zu Hemmnissen und Chancen der Zirkularität, Akzeptanz von Kreislauf-Geschäftsmodellen und ökonomischen und ökologischen Potenzialen von nachhaltigen Produktdesigns durchgeführt. Der/die Stelleninhaber/in unterstützt die Projektleiterin Prof. Dr. Katharina Spraul bei der wissenschaftlichen Begleitung des Projektverbunds. Zu den Aufgaben gehören die Durchführung der empirischen Analysen, das Verfassen eines Projektberichts, Anleitung von Hilfskräften und die enge Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft.  

 

Unser Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes sehr gutes Master- oder Diplomstudium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen oder verwandten Studiengängen 
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Großes Interesse an Nachhaltigkeitsmanagement und Kreislaufwirtschaft 
  • Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden (qualitativ und/oder quantitativ)
  • Kenntnisse in Analyse und Evaluation von Produktlebenszyklen  

Wir bieten:

  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (E 13 TV-L)
  • Ein partnerschaftliches Arbeitsumfeld in einem jungen und engagierten Team
  • Die praxisbezogene Mitarbeit an einem Projekt mit Unternehmen aus der Kunststoffindustrie
  • Möglichkeit zur Vorbereitung einer Promotion im strukturierten Promotionsprogramm an der Technischen Universität Kaiserslautern
  • Zugang zum TU-Nachwuchsring für interdisziplinäre Vernetzung, fachliche und überfachliche Weiterqualifizierung und Forschungsunterstützung 
  • Internationale Vernetzung mit renommierten Forschungseinrichtungen 
  • Zusätzliche Altersversorgung (VBL)
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement 

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Zertifikaten) richten Sie bitte vorzugsweise per E-Mail (im Format PDF), bis spätestens 31.05.2019 an:
E-Mail: sustain(at)wiwi.uni-kl(dot)de 

 

Weitere Hinweise zur Stellenausschreibung:

  • Die Technische Universität Kaiserslautern ermutigt qualifizierte Akademiker*innen nachdrücklich, sich zu bewerben.
  • Bewerber*innen mit Kindern sind willkommen.
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).
  • Bewerbungen Älterer sind erwünscht.
  • Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform besetzt werden.
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt.
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen.
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), werden nicht erstattet.
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu. 

 

 

 
VHB-Online nutzt Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite komfortabler zu gestalten. Indem Sie „Ich bin einverstanden“ anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.
Ich bin einverstanden