Zum Hauptinhalt springen

Universität Regensburg / Fakultät für Wirtschaftswissenschaften: Entwicklungsprofessur für „Corporate Social Responsibility Control, Reporting and Governance“

Jobs

BEWERBUNGSFRIST: 19. APRIL 2021


In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist eine

Entwicklungsprofessur
(W2 mit Tenure Track auf Lebenszeitprofessur W3)
für „Corporate Social Responsibility Control, Reporting and Governance“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von 6 Jahren zu besetzen. Die Tenure-Track-Professur wird durch das Bund- Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Tenure-Track-Programm) gefördert. Das Programm verfolgt das Ziel, den Weg zur Profes- sur für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (m/w/d) in der frühen Karriere- phase planbar und transparent zu gestalten. Aus diesem Grund werden explizit Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (m/w/d) zur Bewerbung ermuntert, deren Promotion auch erst kürzlich erfolgreich abgeschlossen wurde. Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem innovativen wissenschaftlichen Profil, ersten wissenschaftlichen Leistungen und einem außerordentlichen Potenzial für die weitere Karriere in der Wissenschaft. Die Universität Regensburg bietet die Perspektive einer dauerhaften Übertragung einer W3-Professur im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit bei positiver Tenure- Evaluation. Die Anforderungen der Tenure-Evaluation finden Sie unter https://go.ur.de/tt-satzung.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber (m/w/d) soll sich in der Forschung mit dem Einfluss des gesellschaftspolitisch verfolgten Konzeptes einer „Nachhaltigen Entwicklung“ auf verschiedene Funktionen der Corporate Governance beschäftigen. Dabei sollte der Schwerpunkt auf der externen und internen Unternehmensberichterstattung bzw. -steuerung (Corporate Social Responsibility Reporting bzw. Control) bzw. der Corporate Social Responsibility Governance liegen. In der Lehre gehört die Mitwirkung an der Ausbildung in der ersten und der zweiten Bachelorstudienphase und den Masterstudiengängen der Fakultät (v. a. in Betriebswirtschaftslehre in den Studienschwerpunkten Unternehmensberichterstattung, Unterneh- mensfinanzierung, Steuern sowie Corporate Governance) zu den Aufgaben der zukünftigen Stelleninhaberin/des zukünftigen Stelleninhabers (m/w/d). Darüber hinaus wäre auch eine Mitwirkung in dem in Planung befindlichen Bachelorstudiengang für Wirtschaftspsychologie wünschenswert. Die Fähigkeit und die Bereitschaft, Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache abhalten zu können, wird vorausgesetzt.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber (m/w/d) soll Anknüpfungspunkte zu den Forschungsaktivitäten des Instituts für Betriebswirtschaft (auf den Gebieten der Corporate Social Responsibility Governance, des Sustainability bzw. des Integrated Reporting, des Sustainable Finance bzw. angrenzender Gebiete) bzw. des Instituts für Immobilienwirtschaft (Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft) besitzen. Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers (m/w/d) mit den Institutsmitgliedern wird vorausgesetzt. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber (m/w/d) den Aufbau einer Schwerpunkt- bzw. Vertiefungsmodulgruppe “Corporate Social Responsibility Management” im Master- bzw. Bachelorprogramm Betriebswirtschaftslehre verantwortet.

Die Universität Regensburg legt großen Wert auf eine optimale Betreuung der Studierenden, deshalb wird eine hohe Präsenz der Forschenden und Leh- renden an der Universität erwartet.

Gemäß der Satzung der Universität Regensburg zu Berufungen von Professorinnen und Professoren in einem Tenure-Track-Verfahren vom 14. Februar 2020 gelten für die Entwicklungsprofessur die Einstellungsvoraussetzungen gemäß Art. 14 BayHSchPG. Dies bedeutet vor allem die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch eine in der Regel mit Auszeichnung abgeschlossene Promotion nachgewiesen wird, der frühen Karrierephase angemessene zusätzliche wissenschaftliche Leistungen sowie eine pädagogische Eignung.

Bewerberinnen/Bewerber (m/w/d) müssen nach der Promotion die Universität gewechselt haben oder vor der Bewerbung an der Universität Regensburg mindestens zwei Jahre außerhalb der Universität Regensburg wissenschaftlich tätig gewesen sein.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist der Universität Regensburg ein besonderes Anliegen (nähere Infos unter www.uni-regensburg.de/chancen-gleichheit). Um den Gleichstellungsauftrag zu erfüllen und die Zahl ihrer Professorinnen zu erhöhen, fordert sie qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für eine Ernennung richten sich nach den Bestimmungen des BayBG und des BayHSchPG. Die Altersgrenze des Art. 10 Abs. 3 BayHSchPG ist zu beachten.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Schriftenver- zeichnis, Kopien von Zeugnissen und Urkunden, Evaluationsergebnisse bisheriger Lehrveranstaltungen, Kopie von maximal drei der wichtigsten Veröffentlichungen oder Arbeitspapiere) sind ausschließlich elektronisch (business.institute@ur.de) bis zum 19. April 2021 an den Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg zu richten.

Informationen zum Institut für Betriebswirtschaft finden Sie unter https://www.uni-regensburg.de/wirtschaftswissenschaften/fakultaet/fakultaet/bwl/. Anfragen können an Prof. Dr. Axel Haller (business.institute@ur.de) gerichtet werden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.uni-regensburg.de/datenschutz/ 

Die englische Fassung des Ausschreibungstextes finden Sie unter: https://go.uni-regensburg.de/stellen-professuren