Zum Hauptinhalt springen

Technische Universität München / Lehrstuhl für Strategie und Organisation / Frankfurt School Blockchain Center: Promotionsmöglichkeit als externe/r Doktorand/in (m/w/d)

BEWERBUNGSFRIST: 14. FEBRUAR 2022


Die Technische Universität München zählt zu den besten Universitäten Europas. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung zeichnen sie aus. Der Lehrstuhl für Strategie und Organisation (Prof. Dr. Isabell M. Welpe) bietet gemeinsam mit dem Frankfurt School Blockchain Center (Prof. Dr. Philipp Sandner) eine Möglichkeit zur Promotion an. Das Frankfurt School Blockchain Center ist eines der führenden Think Tanks im Bereich Crypto Assets, Decentralized Finance (DeFi), digitaler Euro und digitale Wertpapiere. Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine forschungsorientierte Hochschule mit Fokus auf Wirtschaftswissenschaften und bestimmte Bereiche der Wirtschaftsinformatik.


Promotionsmöglichkeit als externe/r Doktorand/in (m/w/d)
zu Blockchain Themen an der TU München
in Kooperation mit dem Frankfurt Blockchain Center an der FSFM 
Job-ID: BEXT02


Das Team
Wir arbeiten in einem kooperativen und interdisziplinärem Team an aktuellen und international relevanten Forschungsfragen in den Bereichen Decentralized Finance (DeFi), On-Chain Datenanalyse, Sentiment-Indikatoren, Crypto Assets, Token-Emissionen, Smart Contracts und NFTs. In unserer Forschung arbeiten wir mit quantitativ-empirischen Methoden. Wir publizieren die Ergebnisse unserer Forschung in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften und präsentieren diese auf internationalen Konferenzen. Unseren Studierenden vermitteln wir neueste wissenschaftlichen und praxisorientierten Erkenntnisse. Weitere Informationen zu uns finden Sie hier: www.strategy.wi.tum.de https://www.blockchain.tum.de und www.fs-blockchain.de.    

Das Forschungsprojekt
Die relevanten Themengebiete Decentralized Finance (DeFi), Non-Fungible Token (NFT) und On-Chain Datenanalyse bilden moderne Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain Technologie ab. Sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis gibt es großes Interesse an Erkenntnissen aus der On-Chain Datenanalyse. Besonders Bewertungsmethoden, Adoptionsfaktoren oder neue Anwendungsgebiete auf Grundlage von On-Chain Datenanalyse (z.B. Dune Analytics, Anyblock, Glassnode) sind bislang unzureichend empirisch erforscht.

Ihre Aufgaben
Sie forschen zum Thema Blockchain theoriegetrieben und quantitativ an aktuellen Fragestellungen in den Bereichen Decentralized Finance (DeFi), Non-Fungible Token (NFT) und On-Chain Datenanalyse. Dies erfolgt in engem Austausch mit Mitgliedern einer Forschungsgruppe. Innerhalb des Forschungsprojekts gibt es unterschiedliche Forschungsschwerpunkte z.B. zu folgenden Themen: Risk Valuation in DeFi, Centralized Finance vs. Decentralized Finance, Applying traditional Performance Indicators to DeFi products, Price structure of NFTs, Auction Theory applied to NFT marketplaces. Ihre Aufgaben umfassen sowohl die Identifikation, Integration und Analyse verschiedener Datenquellen für wissenschaftliche Fragestellungen innerhalb dieses Projekts.

Ihr Profil

  • Überdurchschnittlicher Studienabschluss in Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften oder einem verwandten Gebiet (z.B. Data Science, Data Analytics)
  • Kenntnisse von dezentralen Protokollen, Smart Contracts und ggf. Abbildung von Transaktionen und Identifikation von Transaktionsparametern auf Blockchain-Systemen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Identifikation, Integration, Analyse unterschiedlicher und großzahliger Datenquellen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Aufbau und in der Verwendung komplexer Datenbanken
  • Kenntnisse und Erfahrungen in quantitativer Forschung und statistischer Datenanalyse mit R und/oder Python, Kenntnisse in Machine-learning erwünscht
  • Sehr hohe allgemeine Technik- und Datenbegeisterung
  • Hohes Forschungsinteresse und hohe Motivation für das Verfassen von wissenschaftlichen Fachartikeln für die Publikation in internationalen Fachzeitschriften
  • Sehr hohe Einsatz- und Lernbereitschaft
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Die Fähigkeit zu selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bewerbungen von Unternehmensberatern/innen zur Promotion im Leave sind willkommen

Wir bieten Ihnen

  • Forschung in einem interdisziplinären, motivierten und erfolgreichen Forschungsteam in den Bereichen Informatik und Wirtschaftswissenschaften
  • Enge Einbindung in die quantitativ-empirische Forschung und intensive Betreuung
  • Teilnahme an internationalen Forschungskonferenzen und bei entsprechender Eignung Auslandsaufenthalte möglich
  • Kooperation mit renommierten Wissenschaftlern/Innen im In- und Ausland sowie namhaften Unternehmen
  • Ein breites Spektrum an Forschungsgebieten in den Bereichen Strategie, Blockchain, Innovation und Digitalisierung
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage in München
  • Nach Absprache ggfs. die Möglichkeit zur Teilzeitanstellung (25-50%)
  • Die TU München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben
  • Bei entsprechendem Einsatz und Engagement, eine Promotion, z.B. im Zeitraum eines Leaves von einer Unternehmensberatung, innerhalb von ~2 Jahren fertig zu stellen

Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis, Hochschulzeugnisse, Leistungsnachweise, Praktikums-/Arbeitszeugnisse, Masterarbeit – wenn vorhanden –ansonsten Bachelorarbeit) bis 14. Februar 2022 unter Angabe der Job-ID: BEXT02 bitte per E-Mail in einer pdf-Datei an bewerbungen@strategy.wi.tum.de.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt.