Zum Hauptinhalt springen

Universität Duisburg-Essen / Mercator School of Management: Universitätsprofessur für „Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Betriebliche Finanzwirtschaft und Banken“

BEWERBUNGSFRIST: 13. DEZEMBER 2021


Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potentiale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

An der Universität Duisburg-Essen sind in der Mercator School of Ma- nagement – Fakultät für Betriebswirtschaftslehre – folgende Stellen zu besetzen:

zum Sommersemester 2023
Universitätsprofessur für „Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Betriebliche Finanzwirtschaft und Banken“

(Bes.-Gr. W 3 LBesO W)

Die Bewerberin/der Bewerber soll das Fachgebiet „Betriebliche Finanzwirtschaft und Banken“ in Forschung und Lehre in den betriebswirtschaftlichen Studiengängen (Bachelor und Master) vertreten. Es wird erwartet, dass sich die Bewerberin/der Bewerber aktiv in den Ausbau und die Weiterentwicklung der Fakultät einbringt. Die Professur hat auch eine integrative Bedeutung für die Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen insgesamt. Entsprechend sind Kooperationen mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften erwünscht.

Erwartet werden Publikationen in den Bereichen „Finance“ und/oder „Banking“ in hochrangigen, internationalen referierten Fachzeitschriften sowie der ausgeschriebenen Position angemessene Erfahrungen bei der Durchführung selbst eingeworbener, hochkompetitiver Drittmittelprojekte, vorzugsweise DFG-geförderter Projekte, und ein internationales Forschungsnetzwerk.

Ebenfalls sollte die Bewerberin/der Bewerber über entsprechende fachbezogene Erfahrungen in der akademischen Lehre verfügen und imstande sein, ansprechende Lehrveranstaltungen im Fachgebiet Banken und betriebliche Finanzwirtschaft sowohl im Bachelor- als auch im Master- programm in deutscher und englischer Sprache anzubieten.

Die Universität Duisburg-Essen legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Didaktische Vorstellungen zur Lehre – auch unter Berücksichtigung des Profils der Universität Duisburg-Essen – sind darzulegen.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW.

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (https://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Angaben zum wissenschaftlichen und beruflichen Werdegang, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Zeugniskopien, Darstellung des eigenen Forschungsprofils und der sich daraus ergebenden Perspektiven an der Universität Duisburg-Essen, Lehr-Lernkonzept unter Berücksichtigung des Profils der Universität Duisburg-Essen, Angaben zur bisherigen Lehrtätigkeit, zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung sowie zu den eingeworbenen Drittmitteln) sind bis 13.12.2021 an den Dekan der Mercator School of Management zu richten: 
Dekan der Mercator School of Management,
Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Duisburg-Essen,
Univ.-Prof. Dr. Peter Anker,
Forsthausweg 2,
47057 Duisburg
.

Weitere Informationen zu den Stellen, deren Einbettung in die Universität Duisburg-Essen sowie in die Mercator School of Management finden Sie unter: https://www.msm.uni-due.de