Zum Hauptinhalt springen

Hochschule RheinMain / Fachbereich Wiesbaden Business School: Professur „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere General Management/Digital Transformation“

BEWERBUNGSFRIST: 21. OKTOBER 2021


Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 970 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen.

Am Fachbereich Wiesbaden Business School ist zum Wintersemester 2022/2023 folgende Stelle zu besetzen:

Professur 
„Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere General Management/Digital Transformation“ 
(Bes. Gr. W2 HBesG) 
Kennziffer: WBS-P-87/21

Wir suchen für diese Professur eine motivierte und engagierte Persönlichkeit, die ihre umfassenden praktischen Erfahrungen anwendungsbezogen in Lehre und Forschung an unsere Studierenden weitergeben möchte.

Ihr Profil

  • Wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteter Hochschulabschluss und eine qualifizierte Promotion, verbunden mit sehr guten Kenntnissen des strategischen und operativen General Managements im Kontext der digitalen Transformation 
  • Qualifizierte berufliche Erfahrungen, ergänzt um mindestens einen der folgenden Bereiche: Neue Geschäftsmodelle, Change Management und moderne Organisationsstrukturen, Innovationsmanagement, disruptive Technologien
  • Überdurchschnittliche didaktische Fähigkeiten, die idealerweise auf entsprechenden Lehrerfahrungen beruhen, sowie ein ausgewiesenes Interesse an der Vermittlung von theoretischen Kenntnissen
  • Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache aufgrund der zunehmenden Internationalisierung der Hochschule
  • Eigene Erfahrungen und Publikationen im Bereich der Forschung sowie aktive Bereitschaft zur Mitwirkung im Rahmen bereits etablierter Forschungsstrukturen des Fachbereichs/der Hochschule. Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln sind erwünscht
  • Großes Interesse an und hohes Engagement in der Lehre. Dies ist neben der bisherigen Lehrerfahrung nachzuweisen durch eine von Ihnen auszuarbeitende „Lehrphilosophie“ (vgl.: http://www.hs-rm.de/Handreichung-Lehrphilosophie-Berufung)
  • Vertiefte Erfahrungen in Business Intelligence sowie internationale Erfahrung im Fachgebiet wären zudem wünschenswert

Darüber hinaus achtet die Hochschule RheinMain auf entsprechende Führungs- und Sozialkompetenz der Bewerber:innen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Übernahme von Lehrveranstaltungen in den unterschiedlichen Studiengängen des Fachbereichs (in Form von Online-, Präsenz- und hybriden Lehrformaten)
  • Im Bedarfsfall sind Lehrveranstaltungen in den Grundlagenfächern des Fachbereichs und in Abstimmung mit der Leitung des Fachbereichs auch an den anderen Fachbereichen der Hochschule anzubieten
  • Aktive Teilnahme an der Fortentwicklung neuer Studiengänge
  • Aktive Teilhabe an bereits etablierten Forschungsstrukturen des Fachbereichs/der Hochschule
  • Durchführung von Forschungs- und/oder Praxisprojekten sowie Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

Wir bieten

  • Einen großen Freiraum sowie viele Spezialisierungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre
  • Ein über viele Jahre aufgebautes exzellentes Netzwerk zu internationalen Spitzenunternehmen und Partnerhochschulen im Ausland
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein umfangreiches Angebot an interner Weiterbildung und hochschuldidaktischen Weiterbildungsangeboten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot
  • Externe Mitarbeiter:innen-Beratung (Employee Assistance Program - EAP), auch für Angehörige
  • Landesticket Hessen

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen der §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG). Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professor:innenamt erfolgt die Beschäftigung gemäß § 61 Abs. 7 HHG zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Probe bzw. in einem Beschäftigungsverhältnis mit einer dreijährigen Probezeit.

Der Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Die Hochschule RheinMain strebt eine Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Ihre inhaltlichen Fragen zur Stellenausschreibung beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Mark Elsner; mark.elsner@hs-rm.de (Vorsitz der Berufungskommission).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum21.10.2021.

Zusätzliche Unterlagen, die Ihnen nicht als Datei vorliegen (z. B. Arbeitsproben, Exponate), senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die:

Präsidentin der Hochschule RheinMain 
Postfach 3251
65022 Wiesbaden

 

Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Vielfalt, Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Für uns zählen Ihr Profil und Ihre Stärken. Deshalb ist jede Person unabhängig von Merkmalen wie z. B. Geschlecht, Alter und Herkunft oder einer evtl. Behinderung an unserer Hochschule willkommen.

Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter, deshalb fordern wir Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Unter den Voraussetzungen des § 61 Abs. 8 HHG ist eine Teilung der Professur möglich. Ein diesbezügliches Interesse ist in der Bewerbung anzugeben.