Sie sind hier: VHB informiert / Rundschreiben VHB aktuell / VHB aktuell II/2018 - Bericht zum Jahresausklang
Freitag, 12. Juli 2019
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

82. Jahrestagung des VHB

17. bis 20. März 2019

in Frankfurt am Main

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

VHB aktuell II/2018 - Bericht zum Jahresausklang

Birgitta Wolff

„Die BWL ist beliebter denn je – wozu also VHB?“

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand das beliebteste Studienfach im deutschsprachigen Raum. Wir haben so hohe Studierendenzahlen wie nie zuvor, dürfen uns über Erfolge in der Forschung freuen und leisten Beachtliches für den Transfer. Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich in den letzten zwei Jahren als Vorsitzende des VHB für eine so starke und bedeutende Disziplin sprechen durfte.

Gleichzeitig sollten wir uns nicht zu Selbstgefälligkeit verleiten lassen. Der Erfolg unserer Disziplin trägt sich nicht von alleine. In den letzten zwei Jahren haben wir deshalb eine Vielzahl von Aktivitäten durchgeführt und angestoßen und beispielsweise intensiv daran gearbeitet, bei der DFG sichtbarer zu werden. Denn im Wettbewerb mit den anderen Disziplinen und den Fachhochschulen ist es auch wichtig, das wissenschaftliche Renommee unseres Fachs zu steigern. Weiterhin haben wir u.a. mit unseren Arbeitstagungen aktuelle Diskussionen und Trends wie die Digitalisierung aufgegriffen und den Status der BWL in diesen Bereichen kritisch hinterfragt. Nähere Informationen dazu finden Sie in dieser Schrift.

Die Wahrnehmung der universitären Betriebswirtschaftslehre als Wissenschaftsdisziplin hat nicht nur Einfluss auf etwaige Förderzuweisungen, die Wahrung des Promotionsrechts oder Betreuungsrelationen, sondern auch auf unser inneres Selbstverständnis. Um dieses zu stärken, haben wir in den letzten Jahren die Weichen gestellt für ein neues Konzept einer integrierten Jahrestagung, über das wir ebenfalls nachfolgend berichten.

Herzlichen Dank an Sie alle, die unsere Projekte mit großem Engagement unterstützen!

Ab Januar 2019 lege ich das Geschick des Verbandes in die Hände von Peter Walgenbach. Als meinen Stellvertreter habe ich Peter Walgenbach in den letzten zwei Jahren sehr zu schätzen gelernt und danke ihm an dieser Stelle für die außerordentlich vertrauensvolle Zusammenarbeit, sein großes Engagement und die Bereitschaft, für den Verband und die BWL Visionen aktiv zum Leben zu erwecken. Mein Dank gilt ebenso meinen Vorstandskollegen Jürgen Ernstberger, Jan vom Brocke, Hans Ulrich Buhl, Joachim Büschken und Andreas Pinkwart sowie Tina Osteneck und ihrem Team.

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und außerdem Glück und Gesundheit für das neue Jahr 2019.

Mit herzlichen Grüßen

Ihre 

Birgitta Wolff

Vorsitzende

 
VHB-Online nutzt Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite komfortabler zu gestalten. Indem Sie „Ich bin einverstanden“ anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.
Ich bin einverstanden