Samstag, 21. Juli 2018
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

81. Jahrestagung des VHB

12. bis 14. Juni 2019 in Rostock

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Verbandsangelegenheiten

Nachruf

Ehrenmitglied Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot verstorben.

 

Mit großer Betroffenheit hat der VHB vom plötzlichen Tode seines Ehrenmitglieds Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot am 9. Juli 2017 erfahren.


Als Wissenschaftler beschäftigte sich Arnold Picot schwerpunktmäßig mit Grundfragen wirtschaftswissenschaftlicher Theorie, Organisation und Unternehmensführung, Wirtschaftsinformatik, Wissensmanagement sowie Wechselwirkungen zwischen neuen Technologien und Strukturen von Unternehmen und Märkten.

  • 1976-1984 Lehrstuhl für BWL, insbes. Unternehmensführung und Organisation an der Universität Hannover
  • 1980/81 Gastprofessor an der Stanford University
  • Seit 1984 in München, bis 1988 Lehrstuhl für Allgemeine und Industrielle BWL der TU, danach Vorstand des Instituts für Information, Organisation und Management an der LMU


Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit war Arnold Picot in vielen wissenschaftlichen Beiräten, Vorständen und Kommissionen tätig, z. B.:

  • Aufsichtsratsvorsitzender der Sartorius AG
  • Mitglied des Vorstandes des Münchner Kreises
  • Mitglied im Kuratorium der Eberhard von Kuenheim Stiftung


Als aktives Mitglied unterstützte Arnold Picot den VHB unermüdlich bei der Erfüllung seines Zieles der Förderung von Forschung und Lehre in der gesamten BWL über die spezialisierten Teildisziplinen hinaus durch die Weiterentwicklung der BWL als eigenständige Wissenschaftsdisziplin. Er wurde 2015 in Anerkennung seiner Verdienste um die betriebswirtschaftliche Forschung zum Ehrenmitglied des VHB ernannt:

  • 1997/1998 Vorsitzender des VHB
  • Langjährige Mitarbeit und später Sprecher der Arbeitsgruppe „Ethik wissenschaftlichen Arbeitens“, seit 2015 Ethikbeauftragter des VHB
  • Sprecher der Arbeitsgruppe Pfingsttagung (2012/2013)


Bei der Auftaktveranstaltung zur Veranstaltungsreihe „Wege durch die Wissenschaft“ hat Arnold Picot während der Pfingsttagung 2015 seinen wissenschaftlichen Lebensweg skizziert.


Der VHB trauert um einen in höchstem Maße renommierten Forscher und Lehrer sowie Unterstützer der Betriebswirtschaftslehre als Wissenschaftsdisziplin. Wir werden Arnold Picots großes Vermächtnis für die Fachdisziplin, sein abgewogenes Urteilsvermögen, seine in besonderem Maße umsichtige Nachwuchsarbeit und seine außergewöhnliche Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft in Erinnerung behalten und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.


Symposium

Aus Anlass des Todes von Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot findet am Freitag, den 19. Januar 2018, von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr mit anschließendem Empfang in den Räumen der LMU ein Symposion statt, um gemeinsam das wissenschaftliche Wirken von Arnold Picot zu würdigen.


Nähere Informationen zum geplanten Programm finden Sie hier. Ihre Anmeldung ist ab sofort möglich: Anmeldung zum Symposium Prof. Arnold Picot.


Für Rückfragen stehen der Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft an der LMU München, Prof. Dr. Tobias Kretschmer (t.kretschmer(at)lmu(dot)de) oder Rahild Neuburger (neuburger(at)lmu(dot)de) zur Verfügung.

 
VHB-Online nutzt Cookies und möchte Ihren Besuch mit PIWIK aufzeichnen, um Ihren Besuch auf unserer Seite komfortabler zu gestalten. Indem Sie „Ich bin einverstanden“ anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden und PIWIK zu aktivieren. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.
Ich bin einverstanden