Social Media-Seminar für VHB experts

In Kooperation mit dem NaWik

DIESE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT

Gemeinsam mit dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation gGmbH (NaWik) bietet der VHB im Rahmen seiner ProCareer-Reihe ein Social Media-Seminar an. 

Das virtuelle Seminar mit dem Schwerpunkt Soziale Medien gibt eine Einführung in die Wissenschaftskommunikation online und liefert praktische Hinweise, wie relevante soziale Medien von Forschenden genutzt werden können. Das Seminar ist interaktiv, Lehrinhalte wechseln sich mit Übungsanteilen sowie Frage-und-Antwort-Sessions ab. 

Thematische Schwerpunkte:

- Die neue Medienlandschaft und die Folgen für die Wissenschaftskommunikation

- Twitter, ResearchGate, LinkedIn – Soziale Netzwerke und deren Nutzen

- Das digitale Profil und wie man es beeinflusst

- Die eigene Online-Kommunikationsstrategie planen

- Tipps und Tricks für erfolgreiche Kommunikation online

 

Zeit, Ort und Anmeldung: 

Das Seminar findet am 29. und 30. November 2022 jeweils vormittags von 9:00 Uhr - 12:30 Uhr online per Zoom statt.

Anmeldefrist ist der 11. November 2022.

Für Rückfragen und Anmeldungen schreiben Sie uns: info@vhbonline.org

Die Teilnahmendenzahl ist auf 12 Personen begrenzt, die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die Teilnahmegebühren übernimmt der VHB für Sie.

Bitte beachten Sie: Ihre Anmeldung zum Medientraining ist verbindlich für beide Vormittage. Ab- und Ummeldungen verursachen Kosten.

 

Die Referent*innen:

Nicola Kuhrt ist Medizinjournalistin und Co-Gründerin von MedWatch.de. Sie schreibt u.a. für den Stern, Stern Gesund leben und Brand eins. Zusammen mit Hinnerk Feldwisch hat sie 2018 das Online-Magazin MedWatch gegründet, das über „Fakenews“ im Gesundheitsbereich recherchiert und aufdeckt, welche Geschäftemacher hinter unseriösen Therapien stecken – und ob Behörden einschreiten. Sie gewann den Peter Hans Hofschneider Preis und den Best Cancer Reporter Award. Sie war Redakteurin im Ressort Wissen bei SPIEGEL ONLINE und Wissenschaftsjournalistin des Jahres 2013. Nicola Kuhrt ist im Vorstand der Wissenschaftsjournalisten (WPK). 

Dr. Jens Foell ist promovierter Neuropsychologe und Wissenschaftskommunikator mit Abschlüssen der Universitäten Tübingen und Heidelberg. In seiner langjährigen Forschungsarbeit am ZI Mannheim und der Florida State University untersuchte er den Zusammenhang von Gehirn und Erleben und schrieb u.a. eine preisgekrönte Publikation zur Gehirnaktivität bei Phantomschmerz. 2017 gründete er den Twitter-Account Real Scientists DE, der seinen Nutzern Einblicke in die Arbeit und das Leben von wöchentlich wechselnden Wissenschaftler:innen gewährt. Seit 2020 arbeitet er als Editor des wissenschaftlichen YouTubeKanals maiLab.