Beyond the Hype: Künstliche Intelligenz in Wissenschaft und Praxis

Online-Tagung, 12. November 2020

„Künstliche Intelligenz” (KI) fasziniert die Menschheit schon lange. „Neuronale Netze“, wissensbasierte KI-Systeme, oder „deep neural networks“ sind einige der Bezeichnungen, die immer wieder in Wissenschaft und Praxis aufgetaucht sind und die auch die heutige Diskussion um KI prägen.

Die Bremer KI-Konferenz will den gegenwärtigen KI-„Hype“ überwinden und sich dem Thema aus der Perspektive der BWL nähern. Im Vordergrund steht dabei die Idee, dass Rechnerkapazitäten stark gewachsen sind und dass sich die Menge an Daten, die für geschäftliche Zwecke verarbeitet werden können, deutlich erhöht hat. Beides hat wichtige betriebswirtschaftliche und ethische Implikationen. Einerseits entstehen neue Geschäftsmodelle und Firmen verändern sich von Grund auf. Andererseits wirft der betriebswirtschaftliche Umgang mit Daten und z. B. lernenden Algorithmen aber auch zahlreiche ethisch-normative Fragen auf. Diese sollen im Rahmen der Arbeitstagung adressiert werden. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam neue Aspekte diskutieren und den reflektierten Umgang mit dem Thema in der Wissenschaft und der Praxis prägen.

Programm
09:30 Eröffnung  
10:30 Ökonomie und AI/Neuro: Modewelle oder natürliche Kombination? Hans-Georg Zimmermann (Chief Scientist, Fraunhofer Gesellschaft, IIS SCS Analytics)
11:30 Virtual Coffee / Breakout Sessions  
12.00 Towards Human-Centered AI – Designing Interactive Intelligent Systems Prof. Dr. Alexander Mädche (KIT Karlsruhe)
13:00 Virtual Lunch / Breakout Sessions  
14:00 The Role of Managers in Innovating with AI Prof. Nicholas Berente, PhD (Notre Dame, Michigan, USA)
15:00 Virtual Coffee / Breakout Sessions  
15:30 On the dark and unexpected sides of AI for organisations and organizing Prof. Dr. Hannah Trittin (Leuphana Universität Lüneburg)
16:30 Virtual Reception und Ende der Veranstaltung  
Teilnahmegebühr
45 EuroOrdentliche Mitglieder VHB
kostenfreiNachwuchsmitglieder VHB
95 EuroExterne

 

Die Anmeldefrist endet am 6. November 2020.

Der ursprünglich am 2. Tag angedachte Doktorandenworkshop wird auf Juni 2021 verschoben und soll als Präsenzveranstaltung stattfinden.

VHB ProCareer:
Doktorandenworkshop
Neuronale Netze: Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen und ihre Rolle für die BWL

Referenten: Hans-Georg Zimmermann München (Chief Scientist, Fraunhofer Gesellschaft, IIS SCS Analytics) & Ralph Grothmann (Siemens)