Sie sind hier: Über uns / Gremien und Ämter / Arbeitsgruppen / Ideengeschichte der Betriebswirtschaftslehre
Donnerstag, 15. November 2018
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

81. Jahrestagung des VHB

12. bis 14. Juni 2019 in Rostock

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Arbeitsgruppe Ideengeschichte der Betriebswirtschaftslehre

 

 

Sprecher der Arbeitsgruppe

 

 

 

 

Prof. Dr. Wenzel Matiaske 

Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Sadowski

Universität Trier

Mitglieder der Arbeitsgruppe

Prof. Dr. Wolfgang Burr

Universität Stuttgart

 

Prof. Dr. Hans Corsten

Technische Universität Kaiserslautern

 

Prof. Dr. Harald Dyckhoff

RWTH Aachen

 

Prof. Dr. Markus Gmür

Universität Freiburg (CH)

 

Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein

Universität des Saarlandes

 

Prof. Dr. Thomas Hermann

Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM)

 

Prof. Dr. Dr. h. c. Reinhardt H. Schmidt

Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Prof. Dr. Dr. h. c. Joachim Wolf

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

 

 

Korrespondierende Mitglieder

Professor Dr. Horst Albach

Humboldt-Universität zu Berlin

 

Professor Dr. Dr. h.c. Klaus Brockhoff

WHU - Otto Beisheim School of Management

 

Professor Catedrático Santiago Garcia-Echevarria

Madrid

 

Professor Carmela Gulluscio

Unitelma Sapienza

 

Prof. Dr. Harald Jansen

Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Prof. Dr. Günther Ortmann

Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg

 

Prof. Dr. Dr. h. c. Bernd Schauenberg

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

Prof. Dr. Ute Schmiel

Universität Duisburg-Essen

 

Prof. Dr. Dres. h. c. Wolfgang Weber

Universität Paderborn

 

 

Die Finanz- und Wirtschaftskrise der Jahre 2008 und 2009 hat deutlich gemacht, dass die theoretischen Grundlagen unseres Faches „Betriebswirtschaftslehre“ ins Wanken geraten können. Die in den letzten Jahrzehnten zu beobachtende Tendenz, im US-amerikanischen Wirtschaftskontext entwickelte Theorieansätze auch als Grundlage für Forschungen im deutschsprachigen Raum zu nehmen, ist zumindest in Teilen zweifelhaft geworden; zu wenig sind diese Theorieansätze darauf ausgerichtet, Fragen nach der Nachhaltigkeit und der ethischen Angemessenheit betriebswirtschaftlichen Handelns zu beantworten, die Grenzen einer Kapitalmarktorientierung zu thematisieren und damit die Theorie des Unternehmens kontextbezogen zu reflektieren. Theorie- und Denkansätze, die in der langen Geschichte der deutschsprachigen Betriebswirtschaftslehre entstanden sind, wurden möglicherweise vorschnell aufgegeben. Es besteht deshalb Anlass, sich der Wurzeln des theoretischen Denkens in der Betriebswirtschaftslehre zu vergewissern und die „klassischen“ Beiträge bedeutender Fachkollegen und Fachkolleginnen aus der Geschichte unseres Faches zu sichten und systematisch im Hinblick auf ihre Lernpotenziale zu bewerten.

 

Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. begrüßt diese Initiative und möchte gezielt dazu beitragen, die vorliegenden Defizite abzubauen. Dieser Aufgabe nimmt sich im VHB die Arbeitsgruppe "Ideengeschichte der Betriebswirtschaftslehre“ an.

 

 

 

 
VHB-Online nutzt Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite komfortabler zu gestalten. Indem Sie „Ich bin einverstanden“ anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.
Ich bin einverstanden