Sie sind hier: Wissenschaftsförderung / VHB-Preise / Nominierungen 2018 / Nominierungen Best Paper Award 2018
Dienstag, 22. Mai 2018
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

80. Pfingsttagung des VHB

23. bis 25. Mai 2018 in Magdeburg

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Nominierungen für den Best Paper Award 2018

 

Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. vergibt auf seiner Jahrestagung einen Preis für eine in den letzten zwei Jahren erschienene bemerkenswerte internationale Publikation.

 

Mit diesem Preis würdigen wir im Verband das Engagement unserer Verbandsmitglieder, ihre wissenschaftlichen Aktivitäten über den deutschsprachigen Bereich hinaus auszudehnen und sich der internationalen Diskussion zu stellen.

 

Sehen Sie nachfolgend die Shortlist der Beiträge, die für diese Auszeichnung vorgeschlagen wurden. 

 

 



Helene Tenzer und Markus Pudelko :

Media choice in multilingual virtual teams

Erschienen in: Journal of International Business Studies (2016), S. 1-26

 

Abstract:

Dieses Forschungsprojekt untersucht, welche Kommunikationsmedien die Zusammenarbeit in vielsprachigen virtuellen Teams optimal fördern.

 

mehr



 

Ulf Speer und Kathrin Fischer :

Scheduling of Different Automated Yard Crane Systems at Container Terminals

Erschienen in: Transportation Science, online (2016), S. 1-20

 

Abstract:

Auf modernen Containerterminals in Seehäfen kommen in der Regel automatische Lagerkräne zum Einsatz, die die Container ein- und auslagern und die in unterschiedlicher Konfiguration – z.B. ein einzelner Kran, zwei Kräne mit oder ohne Überholmöglichkeit oder auch drei Kräne – installiert werden können.  In diesem Beitrag geht es um die Frage, ob die Kransteuerung signifikant verbessert werden kann, wenn das zur Planung der Auftragsbearbeitung durch die Kräne verwendete Verfahren alle die Kranzykluszeiten beeinflussenden Faktoren wie die gegenseitige Behinderung von Kränen oder Wartezeiten einbezieht und nicht, wie sonst üblich, feste Bearbeitungszeiten der Aufträge voraussetzt.

  

mehr



Jannik Meyners, Christian Barrot, Jan U. Becker und Jacob Goldenberg :

The Role of Mere Closeness: How Geographic Proximity Affects Social Influence

Erschienen in: Journal of Marketing, 81 (2017), S. 49-66.

 

Abstract:

In nahezu allen Lebensbereichen haben Online-Bewertungen eine wichtige Rolle bei Kaufentscheidungen übernommen. Der Leser steht dabei vor der Herausforderung, aus der unüberschaubaren Zahl von Bewertungen ihm unbekannter Verfasser die für ihn passende herauszufiltern. In diesem Kontext zeigen wir anhand einer großzahligen empirischen Untersuchung sowie fünf experimenteller Studien, dass sich nicht nur die tatsächliche, sondern auch die wahrgenommene soziale Nähe (perceived homophily) auf die Entscheidungen der Konsumenten auswirken. 

 

mehr



Alena Otto, Xiyu Li und Erwin Pesch :

Two‐Way Bounded Dynamic Programming Approach for Operations Planning in Transshipment Yards

Erschienen in:  Transportation Science, 51 (2017), S. 325–342


Abstract:

Diesel-Lkws verstopfen die Straßen und belasten die Umwelt mit C02, aber der Gütertransport wird sich bis 2050 vervierfachen, wozu nicht zuletzt Chinas Projekt One Belt One Road beiträgt. Der Gütertransport durch die umweltfreundlichere Bahn muss erheblich schneller und damit attraktiver werden. Hierzu kann vor allem ein beschleunigter Containerumschlag an Umschlagbahnhöfen und Häfen beitragen. Ziel unserer Arbeit ist es, das gleichzeitige Umladen von Containern zwischen Zügen und/oder Lkws durch mehrere miteinander agierende und einander ausweichende Portalkräne zu beschleunigen.

 

mehr



Emilio Marti, Jean-Pascal Gond :

When do Theories Become Selffulfilling? Exploring The Boundary Conditions of Performativity

Erschienen in: Academy of Management Review, online 2017

 

Abstract:

Manche Theorien erklären die soziale Realität nicht nur, sondern verändern die soziale Realität, da Akteure ihr Verhalten aufgrund der Theorien verändern. Die bestehende Forschung hat jedoch nur „Erfolgsfälle“ untersucht, womit unklar bleibt, wann Theorien die soziale Realität verändern und wann nicht.

 

mehr



Jürgen Ernstberger, Benedikt Link, Michael Stich und Oliver Vogler:

The Real Effects of Mandatory Quarterly Reporting

Erschienen in: The Accounting Review, 92 (2017), S. 33-60

 

Abstract:

Managern wird oftmals vorgeworfen, dass sie kurzfristige Gewinne auf Kosten langfristiger Erfolge anstreben. In dem vorliegenden Beitrag wird untersucht, inwiefern eine verpflichtende Berichterstattung in kürzeren Zeitabständen – und hier konkret die Pflicht zur quartalsweisen externen Berichterstattung – kurzfristige Managemententscheidungen fördert. 

 

mehr



 

Emilio Marti und Andreas Georg Scherer :

Financial Regulation and Socian Welfare: The Critical Contribution of Management Theory

Erschienen in: Academy of Management Review, 41 (2016), S. 208-323.

 

Abstract:

Welchen Einfluss haben sozialwissenschaftliche Theorien auf die Finanzregulierung? Am Beispiel des Hochfrequenzhandels (Algorithmen, die vollautomatisch an Finanzmärkten handeln) haben wir herausgearbeitet, dass bestehende Theorien einzig Themen der Effizienz und Stabilität untersuchen, während Gerechtigkeitsfragen unterbeleuchtet bleiben. 

 

mehr

 

 



Ivo Blohm, Christoph Riedl, Johan Füller und Jan Marco Leimeister :

Rate or Trade? Identifying Winning Ideas in Open Idea Sourcing

Erschienen in: Information Systems Research, 27 (2016), S. 27-48

 

Abstract:

Die Digitalisierung hat neue Formen der Zusammenarbeit erschaffen, welche es erlauben, eine Vielzahl von Innovationsideen über das Internet zu sammeln und zu bewerten. Das Paper untersucht am Beispiel der Ideenbewertung, wie entsprechende Aufgaben ausgestaltet werden müssen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. 

 

mehr