Sie sind hier: VHB4you / Stellenbörse
Montag, 16. Januar 2017
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

79. Pfingsttagung des VHB

7. bis 9. Juni 2017 in St. Gallen

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Technische Universität Berlin / Fakultät für Wirtschaft und Management: Universitätsprofessur - BesGr. W3

Bewerbungsfrist: 3. Februar 2017

 

An der Technischen Universität Berlin, Fakultät VII - Wirtschaft und Management - Institut für Betriebswirtschaftslehre ist eine:

 

Universitätsprofessur - BesGr. W3

für das Fachgebiet "Industrielles Produktions- und Dienstleistungsmanagement" zu besetzen.

 

Kennziffer: VII-656/16 (besetzbar ab sofort / unbefristet / Bewerbungsfristende 03.02.2017)


Aufgabenbeschreibung: Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber vertritt das Fach Industrielles Produktions und Dienstleistungsmanagement in Lehre und Forschung. Sie/Er hat ein ausgeprägtes Forschungsinteresse, sichtbar durch hochrangige Publikationen mit einschlägiger Schwerpunktbildung in den Bereichen Ressourceneffizienz in der Produktion, Management und intelligente Vernetzung von Wertschöpfungsnetzwerken, prozessorientierte Innovation und Integration von Produktion und Dienstleistungen und/oder flexible Produktionssysteme für die kundenindividuelle Produktion. Sie/Er bietet auf hervorragendem didaktischen Niveau Lehrveranstaltungen (bei Bedarf auch in englischer Sprache) in den Bachelor- und Masterstudiengängen Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik und in weiteren wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen der Fakultät, insbesondere im Bachelorstudiengang Nachhaltiges Management, sowie im Bereich des fächerübergreifenden Studiums an. Erwartet werden ferner die Durchführung von Drittmittelprojekten auf nationaler und internationaler Ebene, die Kooperation mit anderen, insbesondere auch ingenieurwissenschaftlichen Fachgebieten, die Ausrichtung auf die Zukunftsfelder bzw. Forschungsschwerpunkte der Fakultät und der TU Berlin sowie die aktive Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung.

 

Erwartete Qualifikationen: Erfüllung der Berufungsvoraussetzungen gemäß § 100 BerlHG, hierzu gehören ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, wissenschaftliche Leistungen (Promotion), Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen (hochwertige wissenschaftliche Publikationen) sowie pädagogisch-didaktische Eignung, nachgewiesen durch ein Lehrportfolio (nähere Informationen dazu auf der TUB-Homepage, Direktzugang 144242); Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung bei nationalen und internationalen Mittelgebern, Erfahrungen in der Verbundforschung und der interdisziplinären Zusammenarbeit, Einbindung in die (internationale) Forschungs-Community sowie herausragende Qualifikationen und Erfahrungen im Hinblick auf zu erbringende Lehrleistungen sind erforderlich.

 

Die Technische Universität Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bieten Ihnen und Ihrer Familie mit dem Dual Career Service Unterstützung beim Wechsel nach Berlin an.

 

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 03.02.2017 unter Angabe der Kennziffer mit Lebenslauf einschließlich Publikations- und Lehrverzeichnis, Kopien von Zeugnissen und Urkunden an die Technische Universität Berlin – Der Präsident –, Dekan der Fakultät Wirtschaft und Management, Sekr. H30, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an frank.heinemann(at)tu-berlin(dot)de .

 

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur Kopien ein.

 

Die Stellenausschreibung ist auch im Internet abrufbar unter
http://www.personalabteilung.tu-berlin.de/menue/jobs/

 

 

Dateien:
TU-Berlin-VII-656-de.pdf132 K