Sie sind hier: VHB informiert / VHB aktuell / VHB aktuell III/2013 / Verbandszeitschrift BuR
Donnerstag, 22. Juni 2017
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

79. Pfingsttagung des VHB

7. bis 9. Juni 2017 in St. Gallen

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Verbandszeitschrift BuR - Business Research

 

Neues Issue

 

Im November ist das aktuelle Issue 6.2 mit sechs Beiträgen erschienen:

 

Marketing

Corporate Social Responsibility in Buyer-Supplier Relationships: Is it Beneficial for Top-Tier Suppliers to Market their Capability to Ensure a Responsible Supply Chain?

Thomas Leppelt, Kai Foerstl, Evi Hartmann

 

Measuring Willingness to Pay by Means of the Trade-off between Free Available Cash and Specific-Purpose Vouchers

Theo Lieven, Silke Lennerts

 

Operations and Information Systems

An Integrated Inventory-Transportation System with Periodic Pick-Ups and Leveled Replenishment

Thomas Volling, Martin Grunewald, Thomas S. Spengler

 

Improving Environmental Scanning Systems Using Bayesian Networks

Simon Welter, Jörg H. Mayer, Reiner Quick

 

Integrated Strategic Planning of Global Production Networks and Financial Hedging under Uncertain Demands and Exchange Rates

Achim Koberstein, Elmar Lukas, Marc Naumann

 

Simultaneous Vehicle and Crew Routing and Scheduling for Partial- and Full-Load Long-Distance Road Transport

Michael Drexl, Julia Rieck, Thomas Sigl, Bettina Press

 

Wechsel zu Springer

 

Seit Gründung von BuR – Business Research wurde das Journal auf den Servern des Hochschulbibliothekszentrums Nordrhein-Westfalen (hbz) gehostet. Das ergab sich aus der DFG-Förderung und einem Kooperationsvertrag zwischen VHB und hbz. Die Zeitschrift hat sich in den letzten Jahren zunehmend etabliert. Das nächste große Ziel ist, das Journal stärker zu internationalisieren und den Bekanntheitsgrad weiter zu steigern. Deshalb wird Business Research – wie der Zeitschriftenname dann vereinfacht lautet – ab 2014 zum Springer Verlag wechseln. Alle Einreichungen werden ab Januar über die professionelle Plattform „Editorial Manager“ laufen. Der Verband erhofft sich dadurch, die Rahmenbedingungen für ein internationales Journal zu vervollständigen und Business Research so noch attraktiver zu machen. Über den bevorstehenden Wechsel und die bisherige Entwicklung des Journals berichtet das in der aktuellen Ausgabe befindliche Editorial von Sönke Albers und Barbara E. Weißenberger.

 

Personelles

 

Außerdem gibt es zum Jahreswechsel eine Neubesetzung im Department „Operations and Information Systems“. Unser langjähriger Department Editor Karl Inderfurth hat mit dem Übergang in den Ruhestand um sein Ausscheiden gebeten. Wir danken ihm für die großartige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Als neuer Department Editor übernimmt ab Januar Stefan Minner von der Technischen Universität München das Department. Wir gratulieren ihm zur Übernahme und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.