Sie sind hier: VHB informiert / VHB aktuell / VHB aktuell I/2014 / AKTUELL: Pfingsttagung 2014
Donnerstag, 24. August 2017
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

80. Pfingsttagung des VHB

23. bis 25. Mai 2018 in Magdeburg

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Pfingsttagung 2014

76. Wissenschaftliche Jahrestagung vom 11. bis 13. Juni 2014 in Leipzig

 

AKTUELL

 

Das Generalthema der 76. Wissenschaftlichen Jahrestagung des VHB, die vom 11. bis 13. Juni 2014 an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig stattfindet, lautet „Betriebswirtschaft in Zeiten der Krise“. Ziel dieser Pfingsttagung ist es, die Ausrichtung und die potenziellen Beiträge der BWL in Zeiten der Krise in und für Wissenschaft, Lehre und Praxis zu beleuchten. Wo besteht tatsächlich Änderungsbedarf im unternehmerischen Handeln, in der Ausbildung, in der Erforschung von Möglichkeiten der Frühwarnung und Bewältigung von Krisen durch Unternehmen? Welche Konsequenzen ergeben sich für die Regulierung? Die Tagung soll aus der Perspektive aller Teildisziplinen wissenschaftlich analysieren, inwieweit ein Umdenken gerechtfertigt erscheint, um auf dieser Basis Zukunftsperspektiven für die Betriebswirtschaft in Krisenzeiten zu entwickeln.

 

Acht prominente Keynotes werden das Generalthema adressieren. Beispielsweise spricht Mario Monti aus der Sicht eines Wirtschaftswissenschaftlers und Politikers darüber, was wir aus der Krise lernen können. Ingo Pies, Professor für Wirtschaftsethik, beleuchtet die Wirtschaftsethik in Krisenzeiten. Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, nimmt Stellung zur weiterhin aktuellen und brisanten Frage der Rolle der Demographie, und der Geschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Hartmut Mehdorn informiert über das Management von Großprojekten aus Sicht der Führungsebene.

 

Im offenen Programmteil erwarten Sie über 100 Vorträge und ein Symposium aus allen Teildisziplinen der Betriebswirtschaftslehre.

 

 

Verbandsthemen

Die vom Gesamtvorstand des VHB organisierten Veranstaltungen befassen sich in diesem Jahr mit innovativen Ansätzen zur Messung des „Impact“ in der Forschung und der Frage, wie praxisnah die Ausbildung in der universitären BWL sein sollte. Weiterhin wird erstmals ein Verbandsthema als Workshop stattfinden, in dem vorliegende Textentwürfe zur guten fachlichen Praxis, die Orientierung bei ethischen und berufspraktischen Fragestellungen geben sollen, diskutiert werden. Auf dem Karrierepanel stehen drängende Fragen des Nachwuchses, die dieser vorab stellen konnte, im Fokus kritischer und konstruktiver Diskussion. Bei „Vorstand trifft Vorstand“ diskutieren Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft darüber, ob die deutsche Wirtschaft bei allem Erfolg auch die Herausforderungen der Zukunft sieht und annimmt.

 

Über eine rege Teilnahme und Ihre Beiträge freuen wir uns.

 

 

VHB-Spezial

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder ausgezeichnete wissenschaftliche Leistungen honorieren zu können. Neben den Konferenzpreisen werden in Leipzig der Best Paper Award und der Nachwuchspreis sowie der Lehrbuchpreis des VHB vergeben. Außerdem wird eine renommierte Persönlichkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis mit dem Preis „Wissenschaftsorientierter Unternehmer des Jahres“ ausgezeichnet.

 

 

Anmeldung und Unterkunft

Die Anmeldung ist in gewohnter Weise über die Tagungswebseiten www.bwl2014.de möglich. Bitte beachten Sie, dass die Nachfrage nach Hotelzimmern im Tagungszeitraum sehr hoch sein wird, da direkt vor und nach der Tagung das Wave-Gotik-Treffen und das Bachfestival in Leipzig stattfinden – vielleicht für den ein oder anderen ein Grund für eine Verlängerung seines Aufenthalts in Leipzig? Wir empfehlen auf jeden Fall dringend eine möglichst frühzeitige Zimmerbuchung. Die reservierten Hotelkontingente laufen Ende April bis Mitte Mai 2014 aus.

 

 

Alle Informationen zur Pfingsttagung finden Sie unter www.bwl2014.de; hier können Sie sich auch für die Tagung anmelden. Die Frühbucherfrist läuft noch bis zum 30. April 2014.