Sie sind hier: VHB informiert / Nachrichten
Samstag, 25. Februar 2017
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

79. Pfingsttagung des VHB

7. bis 9. Juni 2017 in St. Gallen

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Univ.-Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger neue Vorsitzende des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB)

09.01.2015

 

Die Düsseldorfer Universitätsprofessorin Dr. Barbara E. Weißenberger ist seit dem 01.01.2015 neue Vorsitzende des VHB.

 

Für die kommenden beiden Jahre sieht Barbara E. Weißenberger als wichtige Aufgabe des VHB, die erfolgreiche Arbeit der Hochschullehrerinnen und -lehrer im Fach Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten deutlicher als bisher sichtbar zu machen. „Die Betriebswirtschaftslehre muss sich der internationalen Konkurrenz stellen, aber auch an die Praktiker wenden“, formulierte Barbara E. Weißenberger in einem Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung anlässlich der Leipziger Pfingsttagung des Verbandes schon im Sommer 2014 und ergänzt: „Diese doppelte Herausforderung gehen unsere Mitglieder in ihrer täglichen Arbeit aktiv an. Nicht zuletzt die große Nachfrage der Studierenden an Universitäten nach betriebswirtschaftlichen Fächern ist unmissverständlicher Beleg für die nachhaltig hohe Bedeutung unseres Fachs am deutschsprachigen Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort.“ An Universitäten erforschen Betriebswirte mit den modernsten theoretischen und empirischen Methoden, was erfolgreiche Unternehmensführung ausmacht. Mit fundierten Analysen genauso wie mit der gestaltungsorientierten Entwicklung neuer Ideen und Konzepte für die Unternehmenspraxis adressieren sie aktuelle Themen, angefangen von „Industrie 4.0“ und dem „Internet der Dinge“ über „Diversity-Management“ bis hin zur „Finanzkrise“ oder „Corporate Social Responsibility“. Darüber hinaus leisten sie einen unverzichtbaren gesellschaftlichen Beitrag durch ihre forschungsorientierte Lehre auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse – in Bachelor- und Masterstudiengängen, bei der Ausbildung und Anleitung von Doktorand(inn)en und nicht zuletzt durch die Mitarbeit in verschiedensten inner- und außeruniversitären Gremien und Fachbeiräten.

 

In der Vorstandsarbeit für den VHB wird Barbara E. Weißenberger, die dem bisherigen Vorsitzenden, Dodo zu Knyphausen-Aufseß (Technische Universität Berlin) turnusgemäß nachfolgt,  durch die Kolleg(inn)en Birgitta Wolff (Präsidentin der Universität Frankfurt/Main und stellvertretende Vorstandsvorsitzende), Dirk Simons (Universität Mannheim, Schatzmeister), Andreas Löffler (Freie Universität Berlin), Christian D. Schade (Humboldt-Universität zu Berlin) und Jan vom Brocke (Universität Liechtenstein) sowie durch Bernhard Pellens (Ruhr-Universität Bochum und Liaison-Mitglied der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.) unterstützt.