Sie sind hier: VHB informiert / Nachrichten
Freitag, 22. September 2017
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

80. Pfingsttagung des VHB

23. bis 25. Mai 2018 in Magdeburg

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

DFG fördert Zugriff zu betriebswirtschaftlichen Spezialdatenbanken

30.03.2010

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert bereits seit Jahrzehnten den überregionalen Zugriff auf wissenschaftliche Literatur und Informationen. Die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (http://www.ub.uni-koeln.de) hat als Sondersammelgebietsbibliothek" für die BWL eine umfassende Sammlung betriebswirtschaftlicher Literatur, die über Fernleihe und Dokumentlieferdienste (http://www.subito-doc.de) zur Verfügung gestellt wird. Seit einigen Jahren werden auch elektronische Datenbanken als Nationallizenz (http://www.nationallizenzen.de) für die deutsche Wissenschaft zur Verfügung gestellt - unter anderem ist auf diesem Wege der Zugriff auf die Volltexte der BWL-Zeitschriften des Emerald-Verlages möglich.

Nunmehr fördert die DFG auch den Zugriff auf speziellere betriebswirtschaftliche Literaturdatenbanken. Insgesamt drei spezielle Datenbanken stehen zur Auswahl:

Hospitality & Tourism Index
Human Resources Abstracts
Insurance Periodicals Index
Public Administration Abstracts

In den Datenbanken finden sich Literaturnachweise und Abstracts zu anglo-amerikanischer wissenschaftlicher Fachliteratur, die zum Teil an keiner anderen Stelle nachgewiesen wird. Aufgrund ihres hohen Spezialisierungsgrades sind diese Datenbanken in der Regel nicht über die Campuslizenzen deutscher Hochschulen zugänglich. Die nachgewiesenen
Aufsätze und Bücher können größtenteils über die Fernleihe oder den Dokumentlieferdienst (http://www.subito-doc.de) bestellt werden.

Durch die DFG-Förderung ist es möglich, in diesen Spezialdatenbanken unter der url http://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/dbliste.php?bib_id=alle&colors=0&ocolors=8&lett=a
gegen eine geringe Schutzgebühr in Höhe von 5 Euro (pro gewünschter Datenbank) 24 Stunden lang zu recherchieren. Selbstverständlich ist ein Export der Rechercheergebnisse möglich.

Das Angebot ist vorerst bis zum Ende des Jahres 2010 sichergestellt, eine Verlängerung wird angestrebt. Es ist ein Kooperationsprojekt der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (fachlicher Ansprechpartner Herr Depping depping@ub.uni-koeln.de) und der Bayerischen Staatbibliothek (Ansprechpartnerin für die technische und vertragliche Abwicklung Frau
Blomeyer antje.blomeyer@bsb-muenchen.de).