Sie sind hier: Veranstaltungen / Pfingsttagungen / Pfingsttagung 2017 / Verbandsthemen / Ökonomische Bildung an der Schnittstelle von Wissenschaft und Schule. Panel in Kooperation mit dem Verein für Socialpolitik
Freitag, 19. Januar 2018
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

80. Pfingsttagung des VHB

23. bis 25. Mai 2018 in Magdeburg

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Ökonomische Bildung an der Schnittstelle von Wissenschaft und Schule. Panel in Kooperation mit dem Verein für Socialpolitik


Zeit: Freitag, 9. Juni 2017, 11.30-12.30 Uhr


Ort: Universität St. Gallen, 01-014 Hörsaal

Moderation: Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Rektor der HHL Leipzig Graduate School of Management und Mitglied des VHB-Gesamtvorstands

Abstract:
Angesichts wachsender Komplexität und zunehmenden Wandels ökonomischer Prozesse gewinnt eine möglichst frühe Vermittlung grundlegender wirtschafts-relevanter Kenntnisse und Zusammenhänge eine wachsende Bedeutung für alle Menschen und ihre persönliche und berufliche Entwicklung.

Im Übergang von der Wissens- zur digitalen Wissenschaftsgesellschaft kommt den Wirtschaftswissenschaften dabei eine besondere Verantwortung zu. Zum einen durch die akademische Qualifizierung und Weiterbildung geeigneter Fachlehrerinnen und Fachlehrer sowie die forschungsbasierte Weiterentwicklung des didaktischen Instrumentariums und neuer Medien. Zum anderen aber auch durch neue Formate eines unmittelbaren Austausches zwischen Schülerinnen und Schülern sowie Professorinnen und Professoren wirtschaftswissenschaftlicher Fakultäten. Dies könnte ebenso dazu beitragen, die Erwartungen der Studierenden an das Studium sowie die von ihnen mitzubringenden fachlichen Voraussetzungen besser zu kommunizieren und Unterstützung bei der Berufsorientierung zu geben – und so Enttäuschungen vorzubeugen.

Teilnehmer:
Prof. Dr. Bernadette Dilger, Universität St. Gallen (Vertreterin der Wirtschaftspädagogik und damit Verantwortliche für die Lehrerausbildung für Wirtschaft und Recht an Maturitätsschulen und beruflichen Schulen)

Prof. Achim Wambach, Ph.D., Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und Vorsitzender des Vereins für Socialpolitik