Sie sind hier: Veranstaltungen / Arbeitstagungen / Ankündigung Forschungsperspektiven in der BWL
Donnerstag, 19. Januar 2017
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

79. Pfingsttagung des VHB

7. bis 9. Juni 2017 in St. Gallen

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Ankündigung Arbeitstagung: Forschungsperspektiven in der Betriebswirtschaftslehre

 

Donnerstag, 9. März 2017, Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Spitzenforschung in der Betriebswirtschaftslehre – das bedeutet schon längst nicht mehr (nur) klassische Monographie oder Zeitschriftenveröffentlichungen als Massenware. Spitzenforschung in der Betriebswirtschaftslehre ist durch erstklassige Publikationen in führenden internationalen Journalen gekennzeichnet, aber auch durch kreative und innovative Forschungsprojekte.

 

Es ist keine Frage, ob herausragende Publikationen erforderlich sind, denn sie werden zweifelsfrei in den Berufungsverfahren verlangt – und auch gezählt. In der Arbeitstagung „Forschungsperspektiven in der Betriebswirtschaftslehre“ am 9. März 2017 an der Goethe-Universität Frankfurt wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, wie der Spagat zwischen dieser „Pflicht“ zu effizienter und sicherheitsorientierte Forschung einerseits und Out-of-the-Box Forschung als „Kür“ andererseits zu bewältigen ist. Welche Hürden gilt es zu überwinden und welchen Herausforderungen ist zu begegnen? Und wie kann der VHB dabei unterstützen und damit gleichzeitig profilgebend für die Betriebswirtschaftslehre als Wissenschaftsdisziplin wirken.

 

Unser interaktiver Workshop bietet Ihnen Erfahrungsaustausch und Impulse sowie viel Raum für Ihre individuellen Fragestellungen. Als Referenten konnten Nikolaus Franke, Institut für Entrepreneurship & Innovation, WU (Wirtschaftsuniversität Wien), und Volker Dötsch, Institut für Biophysikalische Chemie, Goethe-Universität Frankfurt, gewonnen werden. Die Veranstaltung richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnern und Nachwuchswissenschaftler, die im Mainstream als Pioniere wirken wollen. Die Veranstaltung richtet sich aber genauso an diejenigen Kolleginnen und Kollegen unter Ihnen, die das Erfordernis einer inter-und transdisziplinären Forschung sowie der ganzheitlicheren Evaluation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und damit einer nachhaltigen Wissenschaft erkannt haben – und die vielleicht gleichzeitig auch daran interessiert sind, ein (noch) nicht ganz alltägliches Workshop-Format für sich auszuprobieren.

 

Folgende Programmbeiträge erwarten Sie:

  • Out-of-the-box in der Forschung: Sinnvoll? Notwendig? Gefährlich?, Prof. Dr. Nikolaus Franke, Institut für Entrepreneurship & Innovation, WU (Wirtschaftsuniversität Wien)
  • Spitzenforschung aus einer anderen Perspektive – Impulse für die BWL, Prof. Dr. Volker Dötsch, Institut für Biophysikalische Chemie, Goethe-Universität Frankfurt

 

Neben diesen Programmbeiträgen gibt es Workshops zu verschiedenen Themen, wie z. B. Hürden und Herausforderungen, Publikationsstrategien und Interdisziplinarität oder wann sind welche Mechanismen zielführend, sowie weiteren brennenden Fragen der Teilnehmer.

 

Gerne nehmen wir bereits jetzt Ihre Anmeldung über info(at)vhbonline(dot)org entgegen.

Anmeldung

Die Kosten für die Veranstaltung (inkl. Imbiß) betragen 85,00 Euro.

 

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldungen per Email an (info(at)vhbonline(dot)org) bei gleichzeitiger Überweisung der Teilnahmegebühr unter Angabe Ihres Namens auf das Konto des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft bei der Kasseler Sparkasse mit IBAN: DE44 5205 0353 0002 1156 89 und SWIFT-BIC.: HELADEF1KAS entgegen. 

 

Termin und Tagungsort

Donnerstag, 9. März 2017

10.00 bis 16.00 Uhr

 

Goethe-Universität Frankfurt am Main

Campus Westend – PEG Gebäude

Theodor-W.-Adorno-Platz 6

60323 Frankfurt a.M.