You are here: Events / Annual Meetings / Pfingsttagung 2012 / Tagungsthema
Tuesday, December 12, 2017
DEEN
Follow & Join Us
VHB Gruppe

  

Kernaktivitäten

 

80. Pfingsttagung des VHB

23. bis 25. Mai 2018 in Magdeburg

 

 

 

Wissenschaftliche Kommissionen

Unternehmensführung in Europa: Interkulturelle Fragen.

 

Heutzutage erfordern unternehmerische Aktivitäten in Europa immer auch die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturen, sei es auf der Ebene der Beschäftigten, der Kunden, der Lieferanten, der Berater, der Investoren oder der Kreditoren. Die Europäische Union besteht aus 27 Mitgliedstaaten, mit 23 offiziellen, 6 semi-offiziellen und 33 alten regionalen Sprachen, die vielen lokalen Dialekte nicht mitgezählt. Basierend auf dem Sprachkriterium existieren somit innerhalb der Europäischen Union mehr als 60 kulturelle Gruppen.

 

Die anhaltende Globalisierung mit ihrem grenzüberschreitenden und durch neue Technologien beschleunigten Wissenstransfer wird oft als Bedrohung lokaler und regionaler Kulturen angesehen. Teilweise wird angenommen, dass in Zukunft eine “globale Kultur” diese unterschiedlichen regionalen Kulturen ersetzen könnte.

 

In den letzten Jahren wurde jedoch deutlich, dass lokale und regionale Kulturen gegenüber globalen Einflüssen wesentlich widerstandsfähiger sind als angenommen und Unternehmen in Europa verstärkt kulturelle Aspekte in ihrem unternehmerischen Handeln berücksichtigen müssen, sei es bei Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen, bei der Etablierung von Kriterien zur Leistungsbeurteilung, bei Marketingstrategien oder bei der Rechnungslegung.

 

Durch die sukzessive Erweiterung der Europäischen Union ist in Europa ein integrierter Wirtschaftsraum entstanden, in dem auch und vor allem kleine und mittlere Unternehmen trans-nationale und damit trans-kulturelle Aktivitäten entwickeln.

 

Wissenschaftliche Forschung im Bereich des interkulturellen Managements manifestiert sich in einer Vielzahl von Aktivitäten wie z.B. in internationalen Ländervergleichsstudien, Untersuchungen zu interkulturellen Austauschbeziehungen und Mehrkulturvergleichen. Im Brennpunkt steht dabei Kultur sowohl auf Länder- bzw. Regionsebene als auch auf den Ebenen des Unternehmens, Betriebs und der Betriebsuntereinheit.